Weihnachtsfeier 2017 unter dem Motto: „Tragt in die Welt nun ein Licht“

Alle Schülerinnen und Schüler mit allen Lehrerinnen und Lehrern waren zur ersten Stunde am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien in die Aula zu unserer Weihnachtsfeier eingeladen. 

Valentin am Klavier sorgte für einen besinnlichen Beginn, bevor Frau Kekic alle Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen begrüßte und sich bei allen bedankte, die diese Feier mitgestaltet haben.

Schüler der Wirtschaftsschule stellten dann anhand von vier Bildern sehr eindrucksvoll die Bedeutung vom Licht für unser Leben dar. Für viel Bewegung sorgte dann der Projektchor mit Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern mit dem ersten Lied: „Macht hoch die Tür“.

Unter der Moderation von Herrn Häcker zeigten Schülerinnen und Schüler, wie die Weihnachtsgeschichte im Jahr 2020 ablaufen könnte. Dies lässt die Aktualität erkennen, die dieser Geschichte innewohnt.  Aber auch die vorgelesene Weihnachtsgeschichte, die zeigte, was passiert, wenn das Licht in einer Gemeinde der Sparsamkeit und dem Pessimismus zum Opfer fällt, sorgte für Betroffenheit.

Das Weihnachtsprojekt der BK1 führte dann das Publikum mit einem tollen, selbst erstellten Videoclip ins Seniorenheim, wo die Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen mit Frau Hutz, Frau Gaupp, Frau Reichert und Frau Pfisterer die Bewohner mit selbstgebastelten Karten überraschten und für große Freude sorgten.

Der bühnenfüllende Projektchor umrahmte diese Programminhalte mit den Liedern „Go, tell it on the mountain“, „Tragt in die Welt nun ein Licht“, „Von guten Mächten“ und „Rock my soul“.

Herr Schork griff in seiner Ansprache das Thema Licht auf und betonte, dass diese Weihnachtsfeier ein gutes Licht auf die Schulgemeinschaft wirft. Deshalb bedankte er sich ausdrücklich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement, ihre guten Ideen und die viele Zeit, die sie in die Planung, Organisation und Durchführung dieser Feier eingebracht haben. Er wünschte allen Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2018 an der Georg-Kerschensteiner-Schule.

Stimmungsvoll klang diese gelungene Feier mit dem Schlusswort von Frau Dr. Grau und ihrem Segen aus.

Die SMV mit Hagen, Patricia als Weihnachtsengel und Mehdi Cihan als Nikolaus führte dann die Ziehung der Preise der Weihnachtstombola durch und das Weihnachtswunder oder der Glücksengel war insbesondere unserer Schülerin Jagjot gewogen, die zwei von drei Hauptpreisen gewann.

 

Rainer Schork  Bilder Frau Munker