Mysłowice (Polen)

Liceum Ogólnokształcące, Partnerschule seit 1993

Mysłowice ist eine der ältesten Städte Oberschlesiens. Die Stadt entstand auf einem Handelsweg von Wrocław nach Kraków. Die ältesten Spuren der Besiedelung auf dem Gebiet der Stadt stammen aus dem 13. oder sogar 12. Jahrhundert.

Mysłowice, Chełm und Imielin liegen im sogenannten Dreikaisereck zwischen den Großstädten Katowice und Kraków (Krakau) sowie etwa 35 Kilometer entfernt von Oświęcim, dem früheren Auschwitz. Lange bildete der Steinkohlebergbau den wirtschaftlichen Schwerpunkt. Heute ist die Stadt im Wandel begriffen und strebt die Entwicklung zu einem modernen Produktions- und Dienstleistungszentrum an.

Seit 1996 ist der Enzkreis mit den polnischen Kommunen Mysłowice, Imielin und Chełm Śląski partnerschaftlich verbunden. Die Beziehungen zu den Gemeinden im oberschlesischen Industriegebiet begannen 1986 mit dem Aufenthalt von Mysłowicer Kindern im Enzkreis, die ihre Sommerferien bei Gastfamilien verbrachten.

Die Georg-Kerschensteiner-Schule pflegt einen regen Austausch mit einer Schule in Mysłowice. Das Liceum Ogólnokształcące Mysłowice ist Partnerschule seit 1993. Eine wichtige und mittlerweile fest verankerte Aktivität ist der Schüleraustausch. Die polnischen Schülerinnen und Schüler sind im Frühjahr zu Besuch in Mühlacker und die deutschen Schülerinnen und Schüler besuchen im Herbst Mysłowice.